Lasertherapie - Behandlung von
Gefäßveränderungen und chronischen Wunden

Derzeit bieten wir in unserer Praxis mehrere Laserverfahren an.

Unsere Praxis verfügt über einen CO2-Laser. Hierbei handelt es sich um einen ablativen Laser, womit verschiedene Hautveränderungen schonend oberflächlich abgetragen werden können. Am häufigsten wird der CO2-Laser zur Abtragung von seborrhoischen Keratosen ("Alterswarzen"), aktinischen Keratosen (Hautkrebsvorstufen) und Warzen eingesetzt, aber auch diverse andere Hautveränderungen können damit entfernt werden.

Mit unserem zweiten Lasersystem, einem Softlaser, therapieren wir vor allem nicht heilende Unterschenkelgeschwüre und Wunden.

Ein KTP- Lasersystem eignet sich hervorragend für die Beseitigung von Gefäßveränderungen, wie erweiterte Äderchen auf Nase und im Gesicht, kleine störende Blutschwämmchen und hellrote Besenreiser an den Beinen.

Sämtliche Leistungen gehören nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Bitte erfragen Sie deshalb den Preis für diese Leistungen bei unseren Mitarbeitern.